Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

seit dem 1. Januar 2022 gilt bundesweit das neue Gesetz gegen das Töten männlicher Küken.

Wir als Betrieb mussten uns entscheiden:

  • ob wir die männlichen Küken selbst aufziehen?
  • ob wir die männlichen Küken aufziehen lassen?
  • oder das Geschlecht im Ei bestimmen lassen und somit ein gezielter Brutabbruch durchgeführt wird?

Alle drei Varianten verursachen

immense Kosten.

Wir haben uns für die Aufzucht unserer „Bruderküken“ durch unseren deutschen Aufzuchtpartnerbetrieb „Geflügelhof Südbrock“ entschieden.

Somit stehen wir gemeinsam mit unserem zertifizierten Partnerbetrieb für „5 D“ in der Bruderhahnaufzucht:

  • in Deutschland geschlüpft
  • in Deutschland aufgezogen
  • in Deutschland geschlachtet
  • in Deutschland verarbeitet
  • in Deutschland auf den Teller

Um den „5 D“-Kreislauf zu schließen, freuen wir uns Ihnen ab sofort veredelte Bruderhahnprodukte wie z. B. Geflügelbolognese, Hähnchencurry oder auch Spezialitäten für den Hund und vieles mehr anbieten zu können.

Um unserer Verantwortung und dem neuen Gesetz gerecht zu werden, ist eine Eierpreiserhöhung um 3 Cent je Ei unumgänglich, da wir nur so die Kosten für die Bruderhahnaufzucht decken können.

Auch auf unseren Eierschachteln sowie auf unseren veredelten Produkten werden Sie das „mein Bruderhahn“-Siegel wiederfinden.

Freuen sie sich weiterhin auf Genuss mit gutem Gewissen! 🙂

Wir bedanken uns für Ihren Beitrag und freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.